Tagsatzverhandlungen abgeschlossen

Am 20. Mai kam es zur Einigung betreffend der Tagsatzerhöhung 2020 LEVO (Leistungs- und Entgeltverordnung). Die neuen Daten sind ganz einfach einpflegbar. Selbst Monate später können rückwirkende Erhöhungen realisiert werden, so natürlich auch die SWÖ Anpassung.

Einfach und schnell die neuen Tagsätze einspielen! Melden Sie sich gleich bei uns – wir unterstützen Sie dabei!

Die wichtigsten Facts zur Kalkulation der Tagsätze:

  • Rückwirkend mit 01.02.2020 verrechenbar
  • Kollektivvertragsabschluss 2020 SWÖ 2,7 % (auch für Zulagen und Zuschläge)
  • VPI 1,5 % (für alle anderen Positionen die nicht Personalkosten betreffen)
  • BPI 3,1 % (für Position Instandhaltung und 
    Geschäftsausstattung)
  • Kalk. Einrechnung des seit 1.10.2019 gelten Flexibilitätszuschlages (Einspringprämie MitarbeiterInnen) laut KV, Basis Normal-betrieb (01 bis 03 2020) von 60,45€/CU/Jahr, ergibt bei NKM 70 
    CU € 4.244.-/Jahr (Berechnung aus Durchschnitt Daten Volks-hilfe Gruppe, Senecura Gruppe, Adcura-Compass Gruppe)

Quelle: WKO Steiermark, Fachgruppe der Gesundheitsbetriebe, Berufszweig Pflegeheime (2020)

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:

LEVO und PAVO 2021
Bereits am 20.5.2019 tagten die VertreterInnen der Dachverbände der Pflegheime und Mobilen Dienste per Videokonferenz mit Landesrätin Frau Dr. Juliane Bogner - Strauß. Der vierte Ausbauschritt ist das Ergebnis dieser inhaltlich umfangreichen Konferenz an der sich ebenso die Wirtschaftskammer beteiligte.
Mehr Erfahren >
Arbeitszeitverkürzung ab 2022
Bereits auf Seite fünf des aktuell gültigen Kollektivvertrags der Sozialwirtschaft Österreich („SWÖ-KV“) befinden sich die Highlights der Jahre 2020,2021 und 2022. Die Arbeitszeitverkürzung von 38 auf 37 Wochenstunden findet man als dritten Hauptpunkt von den gesamt 40 Seiten.
Mehr Erfahren >