Betreuung von SeniorInnen während der Coronakrise

 

Sie leiten eine Betreuungseinrichtung für SeniorInnen. Plötzlich erkrankt einer Ihrer Betreuten am Coronavirus (COVID-19) und Sie befürchten, dass auch Ihre MitarbeiterInnen sich angesteckt haben könnten – was jetzt?

Damit Sie den Überblick behalten und betreute Personen sowie Ihre MitarbeiterInnen vor weiteren Infektionen schützen können, ist es hilfreich, jegliche Kontaktpersonen in drei Kategorien einzuteilen. Nutzen Sie dazu gerne die von uns bereitgestellte Liste – und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt durch, um die richtigen (Schutz-)Maßnahmen treffen zu können. Sie haben Ihre Liste fertiggestellt? Dann entscheiden Sie gemeinsam mit dem Gesundheitsamt über weitere Maßnahmen.

Auch während der Coronakrise sind wir für Sie da: Sie haben Fragen zur SanoCon Software? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter! 
+43 3182 / 550 65-0 // office@sanocon.at

Kategorisierung von Betreuungskräfte

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:

LEVO und PAVO 2021
Bereits am 20.5.2019 tagten die VertreterInnen der Dachverbände der Pflegheime und Mobilen Dienste per Videokonferenz mit Landesrätin Frau Dr. Juliane Bogner - Strauß. Der vierte Ausbauschritt ist das Ergebnis dieser inhaltlich umfangreichen Konferenz an der sich ebenso die Wirtschaftskammer beteiligte.
Mehr Erfahren >
Arbeitszeitverkürzung ab 2022
Bereits auf Seite fünf des aktuell gültigen Kollektivvertrags der Sozialwirtschaft Österreich („SWÖ-KV“) befinden sich die Highlights der Jahre 2020,2021 und 2022. Die Arbeitszeitverkürzung von 38 auf 37 Wochenstunden findet man als dritten Hauptpunkt von den gesamt 40 Seiten.
Mehr Erfahren >