Betreuung von SeniorInnen während der Coronakrise

 

Sie leiten eine Betreuungseinrichtung für SeniorInnen. Plötzlich erkrankt einer Ihrer Betreuten am Coronavirus (COVID-19) und Sie befürchten, dass auch Ihre MitarbeiterInnen sich angesteckt haben könnten – was jetzt?

Damit Sie den Überblick behalten und betreute Personen sowie Ihre MitarbeiterInnen vor weiteren Infektionen schützen können, ist es hilfreich, jegliche Kontaktpersonen in drei Kategorien einzuteilen. Nutzen Sie dazu gerne die von uns bereitgestellte Liste – und arbeiten Sie diese Schritt für Schritt durch, um die richtigen (Schutz-)Maßnahmen treffen zu können. Sie haben Ihre Liste fertiggestellt? Dann entscheiden Sie gemeinsam mit dem Gesundheitsamt über weitere Maßnahmen.

Auch während der Coronakrise sind wir für Sie da: Sie haben Fragen zur SanoCon Software? Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter! 
+43 3182 / 550 65-0 // office@sanocon.at

Kategorisierung von Betreuungskräfte

Beiträge, die Sie auch interessieren könnten:

SanoCon Freepik by prostooleh
Tragen eines MNS bei Bewohner*innen mit Demenz
Die derzeitige Situation bezüglich das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes oder einer FFP2-Maske ist für alle Bewohner*innen sehr verunsichernd. Bewohner*innen mit Demenz haben es aufgrund ihrer Erkrankung oftmals deutlich schwerer. 
Mehr Erfahren >
Sturzprotokoll NEU
Ein Sturz ist schnell passiert. Das neue, um viele Funktionen erweiterte Sturzprotokoll von SanoCon unterstützt Sie nun noch besser in der systematischen Sturzerfassung, Dokumentation, Maßnahmenplanung und Pflege-Durchführung.
Mehr Erfahren >